Kölner Design Preis

Der Kölner Designpreis ist die deutschlandweit höchst dotierte Auszeichnung für Abschlussarbeiten an Designhochschulen. Ein Semesterprojekt an der ecosign-Akademie befasste sich unter der Leitung von Elmar Sander mit einem Re-Design des Preises. Der hier gezeigte Entwurf von Janina Damm (7. Semester) überzeugte die Jury und bildet mittlerweile das offizielle Corporate Design.

Der Kölner Designpreis steht für ein breit aufgestelltes Designverständnis. Junge Designer haben durch ihn die Chance, wertvolle Kontakte zu knüpfen, in den Austausch mit anderen Kreativen zu treten. Es entstehen Impulse, Dialoge und immer neue Schnittmengen. Diese sich ständig weiterentwickelnde Kommunikation zwischen verschiedenen Protagonisten visualisiert Janina Damm durch Moirès: Jeweils zwei Ebenen, die übereinander gelegt und in Bewegung gesetzt werden, erzeugen die immer neuen Impulse.